Rückenschmerzen

Eingetragen bei: Blog, Gesundheit, Schmerz | 2

Rückenprobleme und unsere moderne Lebensweise stehen häufig in direktem Zusammenhang. Denn Bewegungsmangel, Übergewicht und Stress können Muskelverspannungen auslösen, die sich wiederum in Form von Schmerzen im Rücken bemerkbar machen können. Darüber hinaus können auch verschiedene krankhafte Veränderungen (z. B. Bandscheibenvorfall) Rückenschmerzen begünstigen. Fest steht: Rückenschmerzen gehen häufig mit entzündlichen Prozessen einher, die bei der Behandlung berücksichtigt werden sollten.

Während akute Rückenschmerzen eine Warnfunktion besitzen und zum Beispiel auf eine zugrundeliegende Entzündung oder Verletzung hindeuten, können sich chronische Schmerzen zu einem eigenständigen Krankheitsbild entwickeln. Man spricht in diesem Zusammenhang von einem „Schmerzgedächtnis“. Der Schmerz besteht unabhängig von der Ursache und wird zum täglichen Begleiter, der auch die Psyche stark belasten kann. Umso wichtiger ist es, dass auch Patienten mit chronischen Schmerzen eine geeignete Behandlung in Anspruch nehmen, die es ihnen ermöglicht, ihren Alltag wieder möglichst unbeschwert zu erleben.

Mögliche Ursachen von Rückenschmerzen:

Bewegungsmangel und Stress:

Bewegungsmangel, Übergewicht, Stress und Haltungsfehler sind Gift für unseren Rücken und können Kreuzschmerzen begünstigen. Kein Wunder, dass Rückenschmerzen heute als Volkskrankheit Nummer 1 gelten! Gut zu wissen: Ein Bandscheibenvorfall ist weitaus seltener die Ursache für Kreuzschmerzen, als weithin angenommen. Deutlich häufiger sind es muskuläre Verspannungen, die Rückenschmerzen auslösen.

Jeder Zweite zwischen 45 und 59 Jahren klagt über Rückenschmerzen und im Großteil der Fälle sind eine zu schwache Muskulatur für die Rückenschmerzen verantwortlich.

Das Rezept gegen Rückenschmerzen ist in den meisten Fällen einfach und wirksam: “tägliche Bewegung”

Es gibt auch gezielte Rückenübungen, welche hilft, einen starken Rücken zu bekommen – ein einfaches Rückentraining finden Sie hier!

Was viele Menschen falsch machen: Je mehr der Rücken weht tut, umso weniger bewegen sie sich. Diese Spirale gilt es zu durchbrechen.

Verspannungen und Rückenschmerzen gehen häufig Hand in Hand

Besonders häufig gehen Rückenschmerzen mit Verspannungen einher. Ursachen für derartige Verspannungen sind die folgenden Faktoren:

  • Bewegungsmangel
  • Falsche Haltung z. B. am Arbeitsplatz
  • Falsches Heben und Tragen
  • Übergewicht

Auch Stress und Ängste gehen an unserem Körper nicht spurlos vorüber. Denn psychische Anspannung erhöht auch die Anspannung der Muskulatur – Schmerzen im Rücken sind vorprogrammiert.

Gut zu wissen: Bei einer Verspannung kommt es im Körper zu entzündlichen Prozessen. Die verhärteten Muskeln reizen die Nervenwurzeln, in der Folge entstehen Mikroentzündungen, die sich unter anderem mit Schwellung, Rötung, Überwärmung und Schmerz bemerkbar machen können.
Krankheitsbilder, die mit Rückenschmerzen einhergehen können

Auch wenn Rückenschmerzen in den meisten Fällen als Folge einer Muskelverspannung auftreten, kann der Schmerz im Rücken grundsätzlich auch als Symptom einer Grunderkrankung bzw. einer krankhaften Veränderung auftreten. Zu den relevanten Krankheitsbildern zählen:

  • Hexenschuss (Blockierung einer oder mehrerer Wirbelgelenke z. B. durch falsches Heben)
  • Bandscheibenvorfall
  • Reizung des Ischias-Nervs
  • Osteoporose

Rückenschmerzen können grundsätzlich auch auf Erkrankungen der inneren Organe zurückzuführen sein (z. B. Eierstockentzündung, Nierenbeckenentzündung). Ebenso können Rückenschmerzen als Ursache eine Fehlstellung der Hüfte oder des Schultergürtels haben. In jedem Fall Bedarf es hier einer genauen Untersuchung.

Rückenschmerzen nach einem Sturz: Rückenschmerzen nach einem vorangegangenen Unfall wie zum Beispiel einem Sturz von der Treppe sollten unbedingt abgeklärt werden. Es könnte eine Wirbelkörper-Verletzung vorliegen.

Rückenschmerzen: Symptome und Ausprägungen je nach Ursache

Je nach Ursache können die Beschwerden unterschiedlich stark ausgeprägt bzw. an einer bestimmten Stelle des Rückens lokalisiert sein.

 

Ursache Lokalisation der Rückenschmerzen Art der Rückenschmerzen Weitere mögliche Symptome/ Besonderheiten
Muskel-
verspannung
  • Im gesamten Rücken-Bereich möglich
  • Meist: Rückenschmerzen im unteren Rücken
  • Dumpfes Ziehen
  • Druckschmerz
  • Einschränkung der Beweglichkeit
  • Nackenschmerzen
  • Schulterschmerzen
Hexen-
schuss
  • Schmerzen im Lendenbereich
  • Starker, plötzlich einschießender Schmerz
  • Beweglichkeit sehr stark eingeschränkt
  • Verstärkung des Schmerzes beim Husten und Niesen
  • Schmerz lässt im Liegen mit hochgelagerten Beinen nach (Stufenlagerung)
Bandscheiben-
vorfall
  • Bandscheibenvorfall im Bereich der Lendenwirbelsäule -> heftige Rückenschmerzen im unteren Rücken
  • Bandscheibenvorfall im Bereich der Halswirbelsäule -> Schmerzen im Nacken
  • Starke Rückenschmerzen
  • Ausstrahlung der Schmerzen in Gesäß oder Beine
  • Kribbeln im Bein (Ameisenlaufen)
  • Lähmungserscheinungen
  • Kältegefühl in Arm/ Hand

2 Antworten

  1. Nevresim Takımları

    Danke für die Mühe, die Sie gemacht haben, um das alles zusammenzutragen. Leide leider auch unter Rückenschmerzen wegen meinem Job und bin auf der Suche nach Lösungen für diese unerträglichen Schmerzen.
    MfG Nevresim

    • Christian

      Sehr geehrter Herr Nevresim,
      Danke für Ihre Nachricht. Leider gehören Rückenschmerzen zu den häufigsten Leiden. Gerne können Sie vorbeikommen und wir schauen uns an, ob wir da Abhilfe schaffen können. Alles Gute!
      Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*